Veranstaltungen

Mitglieder gestalten die Arbeit des Verbands aktiv selbst.

01.05.2024

Familiennachmit"Tag der Arbeit"

1. Mai am Naturfreundehaus "ungebrochen solidarisch"

Kundgebung am Löwenplatz 10:30 Uhr (siehe Bild unten)

Ab 12 Uhr gibt es wieder einen (hoffentlich) sonnigen Familiennachmittag bei uns am
Haus. Nach den Gewerkschaftsversammlungen in der Stadt erwarten wir gemeinsam mit
dem DGB wieder Gäste zu Musik, Leckerem und Nachdenklichem.

Kaffee und Kuchen wird vom DGB Rüsselsheim organisiert. Es wird um Kuchenspenden gebeten.
Würstchen und Steaks von der Landmetzgerei Hedderich.
Über Spenden für die Salattheke der Naturfreunde würden wir uns auch sehr freuen.

Und wer uns hilfetechnisch unterstützen möchte: Am Naturfreundehaus liegt eine Helferliste aus.
Am Vorabend um 17 Uhr treffen wir uns wer Zeit und Lust hat um schon mal alles was vorher möglich ist vorzubereiten.
Besonders für den Grill wird am 1. Mai noch Unterstützung benötigt.

Musik diesmal von Viajando

Viajando (spanisch/portugiesisch für „reisend“, weich ausgesprochen: vjɐʒˈɐ̃du) besteht aus den beiden Gitarristen Frank Zinkant und Enrique del Moral, sowie dem Percussionisten Frank Vollet.

Die Gruppe bietet ein facettenreiches Repertoire an Stücken aus dem Bereich Cross-Over, Latin und Jazz Standards. Dabei geht es dem Trio darum, die Stücke bekannter Meister wie John McLaughlin, Pat Metheny, Chick Corea aber auch noch zu entdeckender Komponisten wie Luis Bonfá oder Joe Henderson immer wieder neu zu vermitteln. Gleichzeitig wird das Programm stetig mit eigenen Kompositionen des Trios ausgebaut.

Die Musik ist geprägt durch feurige Rhythmen und der spannenden Mischung von Flamenco- und Jazz-Gitarre.
Freuen Sie sich mit Viajando auf eine musikalische Reise auf zwölf Saiten und Percussion durch viele Musik- und Weltregionen.

Maiplakate_P01-A1-RZ-1-Mai-24-01

IMG_3531

Heute ist der erste Mai, der Tag der Arbeiter*innen.

Wir NaturFreund*innen sind Kinder der Arbeiter*innenbewegung. Dieser Tag hat für uns also eine ganz besondere Bedeutung. Grundsätzlich ist für uns Arbeit nicht nur das Mittel zur Erwirtschaftung von Lohn, sondern neben der Lohnarbeit immer auch Sorgearbeit und ehrenamtliches Engagement. An all diesen Dingen können wir ausbrennen und daher müssen sie gerecht, erfüllend und sinnvoll sein. Und ja – wir wissen, dass es nerven kann, wenn der ÖPNV streikt, aber wir sollten niemals vergessen, dass Arbeitskampf ein notwendiges Mittel, ist um für eine bessere Zukunft für uns alle zu kämpfen. Den Kämpfen der Arbeiter*innen hat unsere Gesellschaft unfassbar viel zu verdanken. Schuld am Streik haben niemals die Streikenden, sondern immer die Kapitalist*innen und das kaputte System, in dem wir leben.

Es ist traurige Realität, dass lohnarbeitende Menschen in unserem System überproportional Steuern im Gegensatz zu Superreichen zahlen. Es ist traurige Realität, dass Arbeitgeberverbände und Politiker*innen über eine Erhöhung der Wochenarbeitszeit schwadronieren. Es ist auch Realität, dass eine 4-Tage Woche für die Gesundheit und Produktivität der Lohnarbeitenden besser wäre. Es ist traurige Realität, dass Sorgearbeit von unserer Gesellschaft als selbstverständlich - vor allem für FINTA*-Personen – gesehen wird und überhaupt nicht entlohnt. Es ist traurige Realität, dass unser System ohne die ehrenamtliche Arbeit von Millionen von Menschen versagen würde, Entlohnung irgendeiner Art gibt es dafür aber nicht.

Gerechte Arbeit bedeutet für uns daher nicht nur Lohnarbeit, die eine lebenswerte Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht, sondern auch Entlastung und Umverteilung von Sorgearbeit.

Und bitte vergesst nie, euch um euch selbst zu kümmern und nicht auszubrennen für das Kapital oder für das, wofür ihr ehrenamtlich brennt. Wir sind mehr als unsere Lohnarbeit. Nur so können wir auf Dauer gesund bleiben und unsere Ziele und Forderungen erfolgreich vertreten - sei es in der Welt der Lohnarbeit oder im täglichen Kampf für eine bessere Gesellschaft.

Als NaturFreund*innen treten wir für die Interessen von Arbeitnehmer*innen und benachteiligten Gruppen ein und setzen uns für eine nachhaltige Zukunft ein. Eine Zukunft, die nachhaltig und lebenswert ist - für unsere Umwelt, für uns und für unsere Kinder! Wir wünschen allen einen guten Kampftag für eine bessere Gesellschaft und gleichzeitig Ruhe für alle, die sie brauchen.

Veranstaltungsinfos
Datum: 01.05.2024 12:00 bis 18:00
Ansprechpartner: Heike Pockrandt
06134-757574
jhxjexjixjkxjexj.xjpxjoxjcxjkxjrxjaxjnxjdxjtxjØxjoxjnxjlxjixjnxjexjhxjoxjmxjexj.xjdxjex

Tags: 1. Mai

Hinweis schließen

Cookies helfen den Naturfreunden Rüsselsheim, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.